Indem du richtig manifestieren lernst, kannst du die Sachen in dein Leben ziehen, die du dir wünschst.  Das Gesetz der Anziehung unterstützt dich dabei.

Wünscht du dir eine Partnerschaft, deinen Seelenpartner zu finden, mehr Selbstliebe, oder vielleicht einen andere Arbeitsstelle, einen neuen Chef, eine Wohnung, die größer ist? Du kannst Dinge in allen Lebensarenen manifestieren.

Verschaffe dir Klarheit

Das Gesetz der Anziehung funktioniert permanent. Du bist wie ein Sendemast, der mit seinen Gedanken Energieimpulse an das Universum sendet. Daher ist es sehr wichtig, dass du dir darüber im Klaren bist, was du dir wirklich wünscht. Denn das Universum bekommt alles mit und schickt es dir (zum richtigen Zeitpunkt). 

Konzentriere dich, auf das was du haben möchtest. Wenn du andauernd deine Meinung änderst, ist das so, als ob die eine Retoure beantragen würdest und somit stornierst du den vorherigen Wunsch. 

Es geht hierbei nicht um die oberflächlichen Wünsche, die dein Ego befriedigt haben möchte. In dem du Innenschau hältst, erfährst du, was deine Seele wirklich braucht.

Und je mehr du mit deinem Inneren in Resonanz gehst, desto mehr Energie wirst du aufbringen können, um die Dinge zu manifestieren, die du dir wünscht.

Eine Klientin wunderte sich, dass sie keinen Partner hatte, wo sie doch so gerne jemanden an ihrer Seite hätte. Sie sollte sich daraufhin vorstellen, wie es ist, mit einem Partner zusammenzuleben. Darauf antwortete sie, dass es ja gar nicht schön wäre. Sie würde abends, wenn sie von der Arbeit käme, gerne ihre Ruhe haben und nicht jemanden bekochen müssen, der anschließend mit einem Bier vor dem Fernseher säße, während sie die Küche aufräumte. Als sie das laut aussprach, wurde ihr bewusst, dass sie sich nur auf die negativen Dinge, auf ihre Ängste konzentriert hatte. Und daher lehnte sie tief im Unterbewusstsein eine Partnerschaft ab, ohne dass es ihr überhaupt deutlich war.

Auch Negatives kann manifestiert werden

Wie gesagt, sendest du mit deinen Gedanken aus, was du in dein Leben ziehen möchtest. Wie für die guten und schönen Dinge gilt das auch für die schlechten und negativen Ereignisse. Wenn du dir Sorgen machst, dich von der Angst übermannen lässt und dir schlimme Worst-Case-Szenarien und deren Konsequenzen vor Augen hältst, wirst du auch diese anziehen. Denn du legst dadurch immer mehr deinen Fokus auf diese Negativität. Dieses kann sich auch körperlich auswirken, denn unser Körper hat eine eigene Intelligenz und reagiert immer auf das, was wir denken und fühlen. Eventuell sogar soweit, dass du vor lauter Angst gar nicht mehr in deine eigene ureigene Kraft kommen kannst und sich Blockaden errichten, die dich daran hindern, in der Fülle zu sein.

Daher sei dir immer bewusst, was du denkst und sende positive Signal aus.

Wie Gedanken unsere Gefühle beeinflussen und wie du ihnen nicht mehr hilflos ausgeliefert sein musst

So manifestiert du richtig - Die Stufen der Manifestation

Präzise und genau formulieren

Erst ist es ein Gedanke, der sich immer mehr ausbreitet, bis er sich in deinem Bewusstsein verankert. Dadurch wirst du darauf aufmerksam und schaust hin, was sich manifestieren möchte.

Am besten formulierst du, jenes was du manifestieren möchtest, präzise und nicht zu allgemein. Bedenke, welche Punkte dir dabei wichtig sind. Nehmen wir an, du möchtest einen neuen Lebenspartner finden. Welche Eigenschaften soll er haben? Soll er humorvoll sein, ehrlich, treu, verlässlich, romantisch? Oder cool, ein Draufgänger, rauh und derb? Formuliere deinen Wunsch in zwei bis drei Sätzen aus und schreibe in dir am Besten auf. Dann hast du immer dieselbe Formulierung vor Augen.

Hänge diesen Zettel an einem Ort auf, wo du ihn gut sehen kannst. 

Wie im Falle der o.g. Klientin schrieben wir gemeinsam einen Zettel, der genau beschrieb, wie sie sich einen passenden Partner für sie vorstellte. Und siehe da… 

Fühle

Rattere dein Wunsch nicht einfach mechanisch runter, sondern fühle im Jetzt, was du gerade liest. Wie es ist, wenn dein Wunsch in Erfüllung gegangen ist. Um bei dem Beispiel mit dem Lebenspartner zu bleiben: Was fühlst du, wenn du ihn begegnest, wenn du mit ihm zusammen bist? Höre auf deinen Körper und spüre wie schön es ist, jemanden zu haben, mit dem du dein Leben teilen darfst.

Tu so, als ob es schon geschehen wäre

Um die richtigen Dinge anzuziehen, tu so, als ob dieses Ereignis schon eingetreten wäre. Wenn du bei deinen Gedanken in der Zukunft bleibst, werden auch hier deine Wünsche erhört. Und zwar in der Zukunft und nicht im Jetzt ☺!

Finde die richtige Formulierung

Weg von "ich wünsche mir...., ich möchte ..." hin zu "Ich bin, ich habe ... "

Der häufigste Fehler beim Manifestieren ist die Formulierung „Ich wünsche mir … oder ich möchte… .“ Denn was passiert, wenn du dir etwas wünscht und es in Erfüllung treten soll? Richtig, du wirst dir etwas wünschen! Heute, morgen, übermorgen…. Und das Ereignis, nach dem du dich sehnst, wird nicht eintreten. Denn kann bräuchtest du es dir ja nicht mehr zu wünschen.

Generische Formulierungen vermeiden

Vermeide generische Formulierungen wie:
„Ich möchte abnehmen“ Was wird passieren? Klar, dein Wunsch wird sich erfüllen. Du wirst am Anfang abnehmen, aber dann? Um zu vermeiden, dass du zu viel abnimmst und evtl. dadurch krank wirst, wirst du wieder zunehmen… damit du später wieder abnehmen kannst, denn das war ja dein ursprünglicher Wunsch.

"Ich bin, ich habe" ist die mächtigste Affirmation

Die mächtigste Affirmation ist die Formulierung „Ich bin“ oder „Ich habe …“. Damit manifestiert du deinen Wunsch ins Hier und Jetzt und ziehst ihn zu dir an.

Anstatt also z.B. zu sagen „Ich möchte abnehmen.“, kannst du es folgendermaßen formulieren: „Ich wiege 54kg, (bin sportlich und habe eine gute Kondition)“.

Anstatt „Ich wünsche mir einen Freund.“, manifestierst du: „Ich bin in einer glücklichen Partnerschaft. Mein Partner ist humorvoll, authentisch, ehrlich und wir beide lieben uns. Wir sind gegenseitig für uns da.“

Formuliere positiv

Es wichtig sehr immer positiv zu formulieren. Zum einem gibst du dem, worauf du dich konzentrierst die Energie (Energie folgt der Aufmerksamkeit) und zum Anderen kennt dein Unbewusstsein und auch das Universum keine Verneinung.

Sicherlich kennst du das: Wenn ich dir sage, denke auf gar keinen Fall an einen rosa Elefanten. Und vor allen Dingen ja nicht, dass er auf einem Trampolin springt. Bitte denke nicht daran, wieviel Spaß er dabei hat und wie er lacht und sich freut. Hat doch super geklappt. oder ☺?

Unser Gehirn kennt keine Verneinung, denn es arbeitet mit Bildern. Es kann also etwas nicht nicht-darstellen, sondern braucht eine positive Formulierung. Und da wir mit unseren Gedanken unsere Wünsche formulieren, wird genau das (nicht) im Universum als Wunsch ankommen.

Anstatt: „Ich möchte keinen cholerischen Chef, der andauernd wütend ist und uns anschreit“, kannst du sagen: „Ich habe einen Chef, der mich versteht, unterstützt, gelassen ist und für meine Bedürfnisse offen ist.“ Bei dem ersten Satz gibst du dem Energie, was du nicht möchtest: Cholerik, Wut und Gebrülle. Und das wirst du aussenden und erhalten. Daher ist es doch besser, wenn du dich auf die Dinge fokussiert, die du wirklich an deinem Chef wirklich wertschätzt: Verständnis, Gelassenheit und Unterstützung.

Erstelle dir dein eigenes Visionboard

Wenn du magst, kannst du dir auch dein eigenes Visionboard erstellen. Dort hältst du deine Wünsche auf einer großen Collage fest und sie somit visualisieren. Und kannst sie dir jeden Tag (mehrmals) anschauen und damit manifestieren.

Du hast die Schöpferkraft in dir

Viel Spaß beim Manifestieren! Und denke daran, du bist der Schöpfer deiner eigenen Realität. Nutze deine Schöpferkraft weise, achtsam und in der Liebe. Öffne dich deiner Urkraft und höre auf, den Anderen Schuld zu geben. Nimm das Zepter deines Lebens respektvoll in die Hand und höre auf Opfer zu spielen.

Liebe und akzeptiere, das alles richtig und zur richtigen Zeit kommt, damit du lernen darfst. Nutze die Chance ♥!

Runar Schlag

unterstützt Menschen wieder in die Liebe & Dankbarkeit zu kommen, so dass sie wieder ein erfülltes und wertschätzendes Leben führen können.

Er hilft Ihnen ihr Herz zu öffnen, auf die Innere Stimme zu hören und ihrer positiven Schöpferkraft zu vertrauen.

Wenn du Fragen, Anregungen hast oder eine Sitzung bei ihm buchen möchtest, melde dich gerne unter: Kontakt

Schreibe einen Kommentar