Gleiches zieht Gleiches an

Das Gesetz der Resonanz oder auch Gesetz der Anziehung besagt, dass Du Gleiches mit Gleichem anziehst und gehört zu den geistigen Gesetzen. Weiterhin besagt es auch, dass sich das Innere einer Person auch im Äußeren widerspiegelt und umgekehrt.

Jeder Einzelne hat eine enorme Gestaltungskraft, die er sich bewusst werden darf.

Das bedeutet, dass du mit positiven Gedanken auch eine positive Umwelt schaffen kannst. Nach dem Motto: Denkst du Gutes, wirst Du Gutes in Dein Leben ziehen.

Das gilt sowohl für Gefühle als auch Ereignisse.

Das Ziel dieses Gesetzes

Das Ziel des Gesetzes der Resonanz ist es, ein glücklicheres und erfolgreicheres Leben führen zu können. Indem du deine persönliche Einstellung auf eine positive Art veränderst, wird es dir möglich sein, gewünschte Ereignisse oder Menschen in dein Leben anzuziehen.

Worum es hierbei nicht geht

Es geht nicht darum, zwanghaft positiv und denken. Auch nicht negative Gefühle zu unterdrücken.

Unterdrückte Gefühle machen krank! Und es wichtig diese zu transformieren. Wenn negative Gefühle auftauchen, schaue genau hin.

Was möchte dir das Universum sagen oder dich lehren? Warum passiert dir genau das zum jetzigen Zeitpunkt? Gehe in dich, schaue in dich hinein, lasse diese Gefühle zu, denn sie gehören auch zu dir und beginne den Prozess der Transformation und Heilung.

Achte auf deine Gedanken

Wir Menschen haben zwischen 60.000 bis 80.000 Gedanken am Tag! Wie gehst du durch deinen Tag? Fokussierst du dich auf die negativen Dingen in deinem Leben oder erfreust du dich an den schönen Geschehnissen, die dir widerfahren?

Du kannst es ganz leicht testen. Was erzählst du deinem Gegenüber, wenn er dich fragt, wie es dir geht und wie dein Tag war? (Erwischt! ☺)

Das Gesetz der Resonanz funktioniert immer

Das Gesetz der Resonanz ist permanent aktiv. Mit deinen Gedanken sendest du aus, was du möchtest. Daher ist es wichtig, auf deine Gedanken zu achten. Was und wie denkst du? Positiv oder negativ? Dadurch ziehst du genau die Sachen an, denen du Energie bist.

Resonanz kennt keine Verneinungen

Wenn du an etwas denkst oder dich etwas wünschst, formuliere deine Gedanken und Wünsche stets positiv. Denn das Gesetz der Resonanz kennt keine Verneinungen.

Wenn du zu jemanden sagst: „Lüge mich nicht an“, bekommst du „Lüge mich an“ und ich möchte noch mehr Menschen, die mich anlügen.

Bei „Ich möchte nicht zu spät kommen“: schicke mir mehr Gelegenheiten, damit ich spät zu meinen Terminen komme.

In diesen beiden Fällen wäre ein positive Formulierung: „Ich möchte, dass du mir die Wahrheit sagst“ bzw. „Ich komme rechtzeitig und entspannt zu diesem Termin.“

Anwendung in der Praxis

Wenn Du das Gesetz der Resonanz anwenden möchtest: 

  • Fokussiere dich auf bestimmte Ziele, um deine Einstellung in die erwünschte Richtung zu verändern
  • Wer möchtest du in der Zukunft sein oder was genau möchtest du anziehen?
  • Formuliere deine Wünsche immer positiv, ohne Verneinungen
  • Nach dem Gesetz der Resonanz bist du eine Sendemast. Wenn positiv denkst, sendest du positive Schwingungen aus und der gewünschte Effekt wird sich einstellen
  • Fühle, wie es ist, wenn sich die gewünschte Situation einstellt

Das Universum ist weise

Das Universum weiß genau, wann die Zeit reif ist. Du erhältst immer das Richtige zur richtigen Zeit. Also habe Geduld, denn es könnte sein, dass bestimmte Dinge (noch) nicht dran sind oder du zuerst noch andere Aufgaben bewerkstelligen darfst ☺! Wir dürfen unser ganzes Leben lang lernen und uns entfalten. Wir müssen nur dafür offen sein.

Denke daran: Du kannst mitgestalten, wie dein Umfeld aussieht. Ist das nicht einfach wunderbar? Absolut ♥!

Runar Schlag

unterstützt Menschen wieder in die Liebe & Dankbarkeit zu kommen, so dass sie wieder ein erfülltes und wertschätzendes Leben führen können.

Er hilft Ihnen ihr Herz zu öffnen, auf die Innere Stimme zu hören und ihrer positiven Schöpferkraft zu vertrauen.

Wenn du Fragen, Anregungen hast oder eine Sitzung bei ihm buchen möchtest, melde dich gerne unter: Kontakt

3 Gedanken zu „Das Gesetz der Resonanz“

Schreibe einen Kommentar